Mittwoch-Morgen 7 Uhr für eine volle FontaneStr. sorgen

Mittwoch früh startet der dritte Räumungsversuch des Amtsgerichts gegen Kalle. Zur Unterstützung der Blockade wird es ein Infotelefon geben, über das ihr Beobachtungen im Agnesviertel melden könnt, oder Infos bekommt. Zusätzlich werden wir euch, so gut wie möglich, über Twitter auf dem Laufenden halten.

Aller guten Dinge sind drei: Kalles Zwangsräumung gemeinsam endgültig verhindern!
Mittwoch, 16. April, 7:00 Uhr | Sitzblockade und Straßenfest
Fontanestr.5 | Köln-Agnesviertel

Bitte bringt euch eine warme Unterlage zum Sitzen mit (ein Stück alte Isomatte ist praktisch) und packt euch warm ein. Malt Transparente, bastelt Schilder und bringt Sachen mit um laut zu sein (Töpfe, Tröten, Musik…). Auf das keine Räumung mehr im Stillen von Statten geht.

Pünktlich um 7 Uhr startet das Programm auf unserer Bühne – Live-Musik und Straßenfest inklusive.
Kommt pünktlich und kommt zahlreich – die Straße will gefüllt sein!!!

Egal ob ihr euch an der Sitzblockade beteiligt, heiße Getränke zum Straßenfest mitbringt, für Öffentlichkeit im Viertel sorgt oder Kalle anderweitig unterstützen wollt, euer Beitrag ist erwünscht und dringend notwendig. Wohnungsnot geht alle an und drängt zum gemeinsamen Handeln.

Alle für Kalle und gegen jede Zwangsräumung!
Initiativen “Recht auf Stadt” und “Wohnraum für alle”